10 kurze Erfahrungsberichte zu unserer Langfahrtausrüstung

I. Autopilot Ray:

Die neueste Antriebseinheit unseres Pinnenpiloten von Raymarine hat auf dem Weg von Teneriffa nach Gran Canaria den Dienst quittiert. Die Kohlen im Motor haben sich aufgelöst, und ich werde nach einem besseren Motor als Ersatz suchen. Die vorherigen zwei Antriebseinheiten konnten wir immer innerhalb der dreijährigen Garantiezeit kostenlos während unserer Atlantikrunde tauschen. Unsere zig-Jahre alte Antriebseinheit von Autohelm von der Vorgängerfirma funktioniert immer noch einwandfrei und hoffentlich noch lange.

II. Windpilot Pacific

Sehr empfehlenswert, hat wieder auf den längeren Passagen problemlos ihre Dienste geleistet.

III. Iridium 9575 Extreme mit Halter und festinstallierter Antenne (3dB)

Würde ich aktuell nicht mehr kaufen, sondern das IridiumGo Einbaukit mit 6 dB Antenne. Allerdings nicht mehr bei der Firma m-cramer Satellitenservices.

Auch den Optimizer als Ersatz für den Iridium AccessPoint kann ich nicht empfehlen. Mir wurde bei der Beratung durch den Mitarbeiter von m-cramer nicht mitgeteilt, dass bei der Nutzung des X-Gate aktuell erhebliche Kosten entstehen, die vorher beim AccessPoint von Iridium getragen wurden. Auch musste ich für einen erfolglosen 60 minütigen Service mit Zugriff auf meinem Laptop des Mitarbeiters von m-cramer € 83,30 zahlen. Es war letztendlich ein kleiner Einstellungsfehler, den ich mit direkter Hilfe eines Mitarbeiters von Omnisatmail selbst beheben konnte.

IV. Internet-SIM Karten im GLOMEX WebBoat 4G

Hat dieses Mal gut funktioniert, im Gegensatz zu der WebBoat 3G Version von 2014. Das war damals wohl ein Prototyp. Mir wurde es nach der Reise gegen die 4G Version kostenlos ausgetauscht, aber es gab nur kurz die 4G APP für die Steuerung dazu, da es wieder eine neue Version 4G+ gab, die mittlerweile wieder von der 5G Version abgelöst wurde. Also lieber Finger weg von ausschließlich APP gesteuerten Geräten.

V. Carbon-AGM Batterien

Normale AGM Batterien hätten auch gereicht, da wir mit unseren 600 Ah Batteriekapazität mehr als genug Batteriekapazität haben und unsere Bordspannung nie unter 12,0 V war. Selbst wenn wir vor Anker liegend Wasser mit unserem 1.500 Watt Wasserkocher erhitzt haben. Allerdings würde ich nicht wieder bei Greenakku bestellen. Es gab unterschiedliche Ladespannungsangaben und schlechten Service.

VI. 2 x 120 Wh Solarpanele auf unserem Heckträger

Habe ich in Reihe geschaltet und bringen zusammen mit dem Victron 75 V Laderegler sehr viel Energie. Die Solarpanele würde ich nicht wieder bei Greenakku bestellen, es gab zwei falsche Lieferungen und schlechten Service.

VII. Flexible Solarpanele

Waren nur nötig, wenn wir länger vor Anker bei wenig Wind lagen und wir nicht mit Gas, sondern elektrisch Wasser gekocht haben.

VIII. Windgenerator Shark S401

Sind wir sehr zufrieden mit, da er leise ist, nicht vibriert und bei Nachtfahrten und vor Anker die benötigte Zusatzenergie liefert. Am Regler ist auch noch ein 50 Wh Solarpanel angeschlossen, dass nach dem Ausklappen eines der beiden 120 Wh Panels am Heckträger Strom liefert.

Ergänzung vom 04.05.2022

Leider hat sich bei der Aluminiumplatte deutliche Korrosion gezeigt, da die Metallbeschichtung nicht ordnungsgemäß durchgeführt wurde. Nach unserer Reklamation hat uns die Firma Bach mitgeteilt, dass sie gerade eine neue Lieferung erhalten habe und uns auch gleich einen Hub Satz kostenlos als Ersatz schicken. Ist heute angekommen:

IX. Sterling Lichtmaschinen Batterielader A2B-LADER 12V 130A

Hätten wir nicht benötigt, da bei den langen Überfahrten die Solarpanele und der Windgenerator genug Energie geliefert haben. Aber auf jeden Fall besser als Reserve als ein zusätzlicher Benzin-Generator.

X. Trinkwasser mit UV-C LED Technologie

Unser Leitungswasser an Bord schmeckt immer gut und frisch, wir verwenden es auch zum Kochen. Das verdanken wir der vierfachen Filterung, 1 x rein mechanisch 25 µm und 3 x Kohle bis zu 0,1 µm Partikelgröße sowie der Entkeimung mit  einem PerlAqua UV-C LED Modul. Kann ich nur empfehlen und mittlerweile gibt es auch eine größere Palette der Komponenten bei der Firma WassertechnikPro, bei der ich das Modul gekauft habe: https://www.wassertechnik.pro/elektrotechnik/uvc-led-technik/